2018-12-19
Skip Navigation Links
Destpêk/Anasayfa
Pêwendî/İlişki
Lînk
Skip Navigation Links
Video
Album
Arşîv
 
DIE ÖZGÜRLÜK YOLU STIFTUNG
2018-09-16 12:11



Die «Özgürlük Yolu» Stiftung wurde von neutralen Körperschaften gegründet, deren Anschriften und Unterschriften unter der Satzung zu finden sind.

Name
Der Name der Stiftung ist „Özgürlük Yolu Vakfı“ (dt. Weg der Freiheit Stiftung).

2 Geschäftsstelle
Der Sitz der Stiftung ist in Ankara. Die genaue Adresse der Geschäftsstelle lautet Kültür Mahallesi Sağlık 2. Sokak 56/10 Çankaya/ Ankara.

Niederlassungen, Agenturen und Kontaktbüros können im In- und Ausland durch die Zustimmung des Vorstandes und der rechtmäßigen Behörden eingerichtet werden.



3 Zweck
Die Ziele der Stiftung sind wie folgt: Besonders die Verbreitung und Verbesserung des liberalen und pluralistischen Demokratieverständnisses in der Türkei, aber auch weltweit wird angestrebt. Erreichung und Hilfe von Menschen, die unter Armut leiden; Gruppierungen (Geschlecht, Rasse und Religion); durch Krieg verursachte Migration oder ungewünsche Migration, aufgrund von Naturkatastrophen Geflohene usw. und die dadurch verletzt oder behindert wurden oder hungrig und obdachlos sind. Die Verletzung der Grundrechte und Freiheiten wollen wir verhindern. Für alle Ausgestoßenen gilt das Recht auf Bildung, Ausbildung, Gesundheit und die Teilnahme an sozialen Bewegungen. Organisation und Durchführung von Projekte, die zur Rehabilitation und zur persönlichen, körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern beitragen, denensonst keine Grundausbildung zukommt. Einrichtung und Leitung von Schulen, Bildungseinrichtungen und Verlagshäusern, die sich positiv auf die Bildungsentwicklung und berufliche Chancen auswirken sollen.

4 Verwirklichung der Ziele
a) Zurverfügungstellung moralischer und materieller Unterstützung für Benachteiligte.

b) Sammeln und Verteilen von Nahrung, Kleidung und Geld zur Erfüllung der Grundbedürfnisse der Benachteiligten.

c) Vor allem Kindern, Patienten, Senioren, Geflüchteten und Menschen aus Krisenregionen, die gefoltert, belästigt und/oder vergewaltigt oder jeglicher anderen physischen oder psychischen Gewalt ausgesetzt waren, soll psychologische Hilfe zuteil kommen.

d) Schaffung von Bidungs- und Ausbildungsstellen und von Bildungsprojekten durch die Hilfe von Freiwilligen und durch die Unterstützung derer, die bereits aktiv sind

e) Organisation von Projekten, die das Bewusstsein der öffentlichen Meinung erhöhen können; Durchführung von vorübergehenden oder dauerhaften Medien-und Kommunikationsprojekte; Durchführung von Kampagnen oder Unterstützung von bereits bestehenden Projekten in diesem Bereich

f) Durchführung von Studien zur Sprache, Geschichte und Kultur. Nicht nur zum Schutz der historischen Artefakte, sondern auch um kulturelle Werte und Artefakte zu schützen und sie zu entwickeln. Gründung von Verlagshäusern um Bücher, Magazine, Zeitungen, Zeitschriften und Broschüren zur Einführung in die Wissenschaft zu veröffentlichen.

g) Engagement im Bereich Umweltschutz. Sensibilisierung der Gesellschaft für den Umweltschutz zur Steigerung des Umweltbewusstseins.

h) Organisation von Workshops, Symposien, Konferenzen, Panels, Wettbewerben, Veranstaltungen und Ausstellungen und Teilnahme an Film- und Theaterprojekten.

i) Gründung von akademischen Insitutionen, die Teil der Stiftung sein können und die darauf abzielen Forschung zu betreiben oder mit bestehenden Forschungsinstitutionen zu kooperieren.

j) Kooperation mit akademischen Mitarbeitern oder Akademikern um Beobachtungen, Analysen, Untersuchungen, quantitative Studien und Berichte zu erarbeiten und die Ergebnisse der Studien sowohl elektronisch als auch in Printform in Übereinstimmung mit den Zielen der Stiftung zu veröffentlichen.

k) Hilfe für Menschen und Familien, die verletzt sind und Zurverfügungstellung von moralischer, materieller und psychosozialer Unterstützung, sowie Rechtsbeistand. Kooperation und Hilfe für Nichtregierungsorganisationen und anderen Organisationen, die die gleichen Ziele verfolgen.

l) Ausgaben und Verwendung des Stiftungskapitals werden in Übereinstimmung mit den Zielen der Stiftung getätigt. Verkauf von beweglichem und unbeweglichem Besitz für das Unternehmen, Zweigniederlassungen und alles anderem, das für die Projekte erforderlich ist. Spenden an andere Institutionen, die die gleichen Ziele verfolgen, sind möglich.

m) Einrichtung und Verwaltung von Krankenhäusern, Gemeindekliniken, mobilen Krankenhäusern, Clubhäusern, Gasthäusern, Lesesälen etc.

n) Aktive Teilnahme an inländischen als auch ausländischen Projekten und Kooperation mit anderen Institutionen, die Nichtregierungs-, Regierungs-, Privat- oder Handelsorganisationen sein können.

o) Schaffung von Studienausschüssen, Organisationen und Projekten.

p) Einrichtung oder Kooperation mit bestehenden Bildungs-, Kultur-, Psychotherapie-, und Rehabilitationszentren, die dazu dienen könnten, das erforderliche Personal auszubilden.



r) Verleihung von nicht erstattungsfähigen oder erstattungsfähigen Zuschüsse für Studierende; Unterstützung von Akademikern in ihren wissenschaftlichen Studien durch den Verleih von Geld; Hilfe und Unterstützung für Akademiker und Absolventen, die bereit sind, wissenschaftliche Forschung und Studien im In- oder Ausland durchzuführen. Organisation von Kursen, Exkursionen, nationalen und internationalen Konferenzen, die die Kenntnisse und Fähigkeiten der Studierenden und Wissenschaftler verbessern können. Schaffung von sozialen und sportlichen Projekten für Akademiker, Studierende, Offiziere und Arbeitnehmer.

s) Sammlung und Übersetzung von literarischen, religiösen, geschichtlichen, wissenschaftlichen und ideologischen Werken. Um das ermöglichen zu können, werden Wettbewerbe veranstaltet und die Ergebnisse veröffentlicht. Eröffnung eines Verlages oder Buchhandlung um nützliche Arbeiten wie Bücher und Zeitschriften etc. bereitstellen und zu niedrigen Preisen verkaufen zu können.

t) Eröffnung von privaten Kindergärten, Grunschulen, weiterführenden Schulen zur Verbesserung von Fähigkeiten im Bereich: Sprache, Computer, Näharbeit, Universitätsvorbereitung und Studienzentren.

5 Aktionen und Projekte Der Stiftung ist es erlaubt und sie ist dazu ermächtigt, die folgenden Handlungen gemäß der Begrenzungsgesetze durchzuführen: Um reale und bewegliche Grundstücke zu kaufen oder eine Hypothek aufzunehmen, müssen Vereinbarungen zum Kauf, Verkauf, Leasing, zur Aufnahme einer Hypothek, Tauschhandel, Spenden, Investitionen, Aktienkauf, Co-Investitionen in Handel, Sozial-, Kultur- und Finanzgeschäfte, um die Kosten der Stiftung zu subventionieren, Einkommen und Dividenden aus diesen Aktivitäten zu verdienen und in andere Aktivitäten zu investieren, Sicherheiten zu leisten, Schulden aufzunehmen, Transfers zu übernehmen, zu renovieren oder zu vermieten, gemeinsame Geschäfte durchgeführt werden. Alle Aktivitäten der Stiftung sind entweder objektiv orientiert oder dazu da, neue Ressourcen zur Erreichung der Stiftungsziele zu schaffen. Die Stiftung ist vom türkischen Zivilrecht dazu berechtigt, diese Geschäftstätigkeiten auszuführen. Die Stiftung könnte mit ausländischen öffentlichen und privaten Institutionen zusammenarbeiten und die Leute könnten Vereinbarungen und Vorverträge unterzeichnen. Die Stiftung könnte in internationale Spareinlagen anlegen, es sei denn, es ist durch den Artikel 993 des türkischen Zivilgesetzes verboten.




Özgürlük Yolu Vakfı
Kültür Mahallesi Sağlık 2. Sokak 56/10
Kızılay - Ankara
Tel: 0541 544 38 06
Faks: 0312 424 11 69
E-mail: info@ozgurlukyolu.com
Print